Home
News
TT-Copter
Einsatzgebiete
Beispiel-Daten
Eigenbau TT-Copter
Downloads / Video
PC-Software
FAQ
Montage
Anleitung RTF
Anleitung RTF+HC
Redundanz
TT-CC V2 / ME
Montage ME
Montage Piezo
Anleitung
Update
TT-HC GPS
Montage
Anleitung
Update
Motorregler
TT-RecEnc
Anleitung
Anleitung S1
TT-Shop
Forum
Facebook
Kontakt







Einsatzgebiete des TT-Copters

- Modellflug Viel Leistung und die sehr direkte Steuerung machen Spaß! Von großräumigen, schnellen Rundflügen über Präzisionsfliegen und Loopings.
- FPV Auch für den Flug per Videobrille eignet sich der TT-Copter sehr gut, durch die auf die individuellen Wünsche einstellbaren, einfachen Flugeigenschaften.
- Kameraflüge Durch die Große Nutzlast und den ruhigen Flug ist der TT-Copter gut geeignet für Luftaufnahmen. Beispiele im Downloadbereich (HQ-Videos)!
- Aufklärung Der TT-Copter kann unter anderem mit Tageslicht- / Nachtsicht- / Wärmebild- /und Infrarotkameras bestückt werden. Auch mit Echtzeit-Videodownlink.
- Experimente Durch die hohe Zuladefähigkeit sowie GPS-Funktionalitäten sind viele Einsatzgebiete möglich.
- Umweltmessungen Auch Messequipment, beispielsweise zum Sammeln von Apmosphärendaten kann transportiert werden.
- Vermessung / Photogrammetrie Die 3D-Kartographie und Vermessung aus der Luft wird mit deinem TT-Copter einfach, mobil und günstig.

Neben diesen Beispielen sind zahlreiche weitere Einsatzmöglichkeiten denkbar.



Flugmodi des TT-Copters

Es lassen sich 4 verschiedene Flugmodi wählen:


Heading-Hold

Für Piloten, welche den Quadrocopter hauptsächlich zum Spaß-Fliegen benutzen möchten ist der HH-Mode vorzuziehen. In diesem Modus fliegt der Quadrocopter exakt wie ein elektronisch vollstabilisierter Hubschrauber. Mit dem Sender wird die Drehgeschwindigkeit um Nick/Roll/Gier vorgegeben, welche der TT-Copter dann genau so umsetzt.

In diesem Modus ist keinerlei Trimmung erforderlich, da sich der Quadrocopter bei jedem Start selbst kalibriert, und somit die Fluglage genau berechnen kann. In diesem Modus hat man die höchste erreichbare Steuerpräzision und Kontrolle.

Dieser Modus wird seit einiger Zeit auch gerne als "Manual"-Mode bezeichnet.
Es können mehrere voreingestellte Flugsettings gewählt werden, von gemütlich bis Kunstflug.


AutoHover

Der AutoHover- / Schwebemodus ist die Schwebefunktion der TT-CopterControl ohne angeschlossene TT-HoverControl. In diesem Modus reagiert der Quadrocopter ähnlich einem Modell-Koaxial-Helikopter. Das heißt beim Loslassen der Knüppel schwebt er (falls kein Wind weht) auf der Stelle. Im Vorwärtsflug wehrt sich der Quadrocopter dagegen und versucht, wenn man die Knüppel in Neutrallage bringt, wieder auf der Stelle zu verharren.

In diesem Modus ist bei Veränderungen am Copter ein Austrimmen (mit der eingebauten Trimmfunktion HoverTrim) erforderlich, um den Schwebezustand einzustellen.

Es können mehrere voreingestellte Flugsettings gewählt werden, von gemütlich bis Kunstflug.


NoGPS mit TT-HoverControl

Der NoGPS-Mode funktioniert ähnlich, wie der GPS-Mode. Da jedoch keine absolute Positionsbestimmung möglich ist, muss Abdriften durch Wind manuell ausgeglichen werden.

Das Flugverhalten ist sehr viel einfacher als im AutoHover-Mode der TT-CopterControl ohne TT-HoverControl. Beim Loslassen der Steuerung hält der Copter bis auf Abdriften durch etwaigen Wind seine Position und Höhe und richtet sich automatisch gerade aus.

Dieser Modus wird seit einiger Zeit auch gerne als "Atti"-Mode bezeichnet.


GPS mit TT-HoverControl

Der Copter hält im GPS-Modus ohne Steuereingaben seine Position, Höhe und Ausrichtung. Die Position kann nun mit der Fernbedienung verändert werden, etwa in der Höhe.

Durch Steuerknüppelausschlag nach oben oder unten wird eine konstante Sink/Steiggeschwindigkeit gehalten, wird der Stick wieder zentriert wird die Höhe gehalten. Genau so funktioniert es nach Vorne oder zur Seite. Eine bestimmte Knüppelstellung bedeutet eine bestimmte Geschwindigkeit, Wind wird dabei ausgeglichen. Automatisches Rückfliegen zum Startpunkt (bzw. einem beliebig speicherbaren Punkt, ComingHome) ist auch möglich.

----